Ein Geist, ein Team, ein Sieg!

Get Adobe Flash player

Jugendzeltlager der DJK Marienstatt

Jugendzeltlager der DJK Marienstatt

 

In diesem Jahr sind wir mit Jugendzeltlager der DJK Marienstatt wieder auf das Sport- und Freizeitgelände in Limbach zurückgekehrt.

Bei spätsommerlichem Wetter erlebten 21 Kinder- und Jugendliche aus den Abteilungen Judo und Aikido sowie mehrere Betreuer ein unvergessenes Outdoor-Wochenende. Der Beginn der Veranstaltung stand im Zeichen der Leichtathletik. In verschiedenen Alters- und Leistungsstufen führte unser Ehrenvorsitzender Albrecht Gehlbach auf dem Sportplatz in Marienstatt das Ablegen des Sportabzeichens durch, anschließend wurde zum Freizeitgelände nach Limbach gewandert.

Hier erwarteten die leicht erschöpften Beteiligten kühle Getränke, Leckeres vom Grill und ein abwechslungsreiches Buffet, welches die Eltern jedes Jahr beisteuern.

Bis in die späten Abendstunden wurde draußen gespielt oder am Feuerplatz gesessen,

auch die obligatorische Nachtwanderung durfte natürlich nicht fehlen. Erschöpft und müde fanden alle einige Stunden Schlaf im großen Mannschaftszelt.

Nach dem Frühstück wurden die Kids wieder abgeholt und freuen sich schon auf ein neues Campingabenteuer im nächsten Jahr.

Vielen Dank an alle Betreuer und Helfer, sowie den Eltern für das leckere Buffet.

 

JUDO /21. Internationalen Rhein-Ahr-Turnier in Remagen

DJK Marienstatt beim 21. Internationalen Rhein-Ahr-Turnier in Remagen

 

Am 25.06.2017 kämpften fünf Judoka der DJK Marienstatt in Remagen um die begehrten Pokale.

In der U 15 belegten die Zwillinge Franziska (-48 kg) und Renée (-55 kg) Ferencz jeweils den 3. Platz.

Jan Giesbrecht (das erste Jahr in der Altersklasse U 15) konnte sich leider nicht durchsetzen.

In der U 18 erkämpfte sich Jake Kohlenbeck (-90 kg) den 3. Platz.

Bei den Frauen startete Eva Weigel in der Gewichtsklasse bis 70 kg. Mit ihrer eineinhalb jährigen Judoerfahrung konnte sie sich gegen ihre weitaus erfahreneren Gegnerinnen nicht behaupten,machte denen den Sieg aber auch nicht leicht.

Judotraining in Neuwied

mit über 50 Judoka aller Altersklassen in Neuwied gemeinsam trainiert. Hat Spaß gemacht

 

JUDO- Nibelungenturnier U18

Nibelungentunier in Worms U18

 

Christof und Jake kämpften in der Altersklasse U18.
Beide konnten dritte Plätze für sich verbuchen. Jake hatte bis 90 kg 3 Kämpfe zu bestehen. Christof (bis 81 kg) hatte 4 Kämpfe zu bestreiten, von denen er 2 schnell für sich entscheiden konnte. Einen Kampf verlor er unglücklich, da er nach einer Technik, für die er einen Wazaari erhielt mit dem Schwung der Ausführung in einen Haltegriff gedreht wurde. Beide Kämpfer zeigten vollen Einsatz.

Mitgliederversammlung 2017

 

DJK Marienstatt ehrt verdiente Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung

 

Patricia Schuchmann leitete erstmals als 1. Vorsitzende der DJK Marienstatt am 24.3.2017 in der Gaststätte „Zum weißen Ross“ in Hachenburg die Mitgliederversammlung, an der etwa 25 Vereinsmitglieder teilnahmen. Als Gäste konnten Herr Joachim Sattler vom DJK Diözesanverband Limburg und der Ehrenvorsitzende Albrecht Gehlbach begrüßt werden.

Im vergangenen Jahr musste der Verein leider einen leichten Rückgang bei den Mitgliederzahlen hinnehmen. Zum Jahresende 2016 waren 363 Mitglieder im Verein angemeldet.

Umso erfreuter konnte Patricia Schuchmann von der erfolgreichen Wiederbelebung der FIT KIDS- Gruppe unter Leitung von Eva Weigel berichten. Eva konnte mit einer Gruppe von über 20 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 4 und 8 Jahren am Dienstag den 14. März die Gruppe eröffnen. Kinderturnen, Spiele und Judoübungen stehen hier jeden Dienstag zwischen 16 und 17 Uhr auf dem Programm.

Anschließend berichteten die Abteilungsleiter der jeweiligen Abteilungen Judo, Aikido, Fitness/Yoga/Walking, Laufen und Basketball über die Entwicklungen in den Trainingsstunden und bei besuchten Wettkämpfen.

Besondere Erwähnung fand die außergewöhnlich hohe Spende der DJK Marienstatt an den Verein „Kinderheim und Dorfambulanz Südindien e.V.“ in Höhe von 10.000,00 €, die ausschließlich durch den beachtlichen Erfolg des Löwenlaufes 2016 zu Stande kam.

Auch in diesem Jahr konnten wieder Ehrungen für besonders lange Mitgliedschaften im Verein ausgesprochen werden. Michael Willwacher (Laufen) und Stephan von den Benken (Judo) wurden für Ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der DJK Marienstatt ausgezeichnet.
In seiner Funktion als Sportkreisvorsitzender konnte Albrecht Gehlbach dann noch Patricia Schuchmann, Michael Kellner und Uschi Zimander gratulieren und sie für Ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten im Verein mit der bronzenen Ehrennadel des Sportbundes Rheinland auszeichnen.

Nach dem gewohnt souveränen Bericht der Kassiererin Jutta Lück und der Entlastung des Vorstands, konnten dann turnusgemäß einige Vorstandspositionen neu gewählt werden.

Unter Leitung von Stephan von den Benken wurde der 1. Stellvertretenden Vorsitzende Michael Kellner im Amt bestätigt. Auch die Geschäftsführerin des Vereins Uschi Zimander-Gehlbach und die Kassiererin Jutta Lück wurden wiedergewählt. Als Kassenprüfer wurden Linda Eller und Eva Weigel einstimmig gewählt.

Für das Jahr 2017 sind wieder viele Aktivitäten geplant, so z.B. der Löwenlauf am 21.10.2017 sowie das Jugendzeltlager am 26./27.08.2017.

 

JUDO /Bezirksturnier des Bezirks WW/Taunus 2017 U10 & U12

 v.l.:   U 10:  Len Marcy, Anton Orthey, Ben Andresen

 

Beim ersten Bezirksturnier des Bezirks WW/Taunus 2017der Altersklassen U10 und U12 in Höhr-Grenzhausen nahmen vier junge Judoka der DJK Marienstatt erfolgreich teil.

Gestartet wurde in gewichtsnahen Pools zu je 3-4 Wettkämpfern.

In der Altersklasse U 10 waren für die DJK Len Marcy, Ben Andresen und Anton Orthey am Start.

Für Anton war es der erste Wettkampf überhaupt, diesen beendete er gleich mit einem ersten Platz und ging als Sieger in seinem Pool 10 von der Matte. Len hat schon einige Wettkämpfe bestritten und sich enorm weiterentwickelt. In Pool 9 konnte er zwei von drei Kämpfen gewinnen und wurde hervorragender zweiter Sieger. Auch für Ben hieß es, bei seinem ersten Judoturnier Erfahrungen zu sammeln und sich in einer starken Gruppe durchzusetzen. Sein Einsatz wurde mit dem dritten Platz in Pool 9 belohnt

Alle drei haben schöne Techniken gezeigt und teilweise ihre Kämpfe vorzeitig durch Ippon gewonnen.

Im Anschluss begann der Wettkampf für die Altersklasse U 12. Hier kämpfte Gesa Hohmann erneut für die DJK Marienstatt. Gesa erwischte einen starken Pool, kämpfte sich aber tapfer durch den Wettkampf und erreichte den dritten Platz in Pool 3.

Bei der Siegerehrung nahmen alle Judoka stolz ihre Urkunden entgegen.

Bei den Bezirksturnieren der unteren Altersklassen geht es darum, die jungen Judoka altersgerecht an die Wettkampfatmosphäre zu gewöhnen, gelernte Techniken im Zweikampf anzuwenden und Erfahrungen zu sammeln.

Wettkämpfer(in), Betreuer und mitgereiste Eltern waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden und freuen sich schon auf die nächsten Turniere.

U 12:  Gesa Hohmann

 

Zeltwochenende 2016

DJK Marienstatt

EINLADUNG

 

zum Kinder- und Jugendzeltlager auf dem Jugendcampingplatz in Heuzert (Haus am Wilhelmsteg, 57627 Heuzert)

Samstag, den 02.07.2016

 

• 15 Uhr am Jugendzeltplatz Heuzert

• Gemeinsame Outdoorspiele

• zelten, grillen, spielen...

 

Sonntag, den 03.07.2016

- Abholung durch die Eltern zwischen 9 - 10 Uhr             

 

ANMELDUNG:

Name...................................... Abteilung.....................        

Alter..............

 

Die Veranstaltung ist kostenlos. Wenn Eltern bereit sind einen Salat o.ä. für unser Buffet zu spenden freuen wir uns sehr. Für Getränke ist gesorgt.

 

 

Mitzubringen sind:

Schlafsack, Isomatte, ausreichend, dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhe, Taschenlampe.

 

Hinweis: In unmittelbarer Nähe zum Zeltplatz fließt die große Nister, daher bitte Gummistiefel oder Wasserschuhe mitgeben bzw. Ersatzkleidung einpacken

Diesen Abschnitt bitte bis zum 25.06.2016 im Training abgeben!

 

Hier kann man sich die PDF-Datei zum Ausdrucken aufrufen:

PDF-Datei Zeltwochenende 2016