Ein Geist, ein Team, ein Sieg!

Get Adobe Flash player

Abschiedstraining mit Udo Jost

Deutschlands erfolgreichster Frauenbundestrainer aller Zeiten Norbert Littkopf verleiht DJK-Judoka Udo Jost den dritten Dan.

 

Die lange Planung von Michael Kellner, ehemaliger Ressortleiter u18 weiblich des Judoverband Rheinland und zweiter Vorsitzender der DJK Marienstatt, hatte sich gelohnt. Fast alle ehemaligen Judowegbegleiter von Udo Jost standen bei seinem Abschiedstraining nochmal gemeinsam mit ihm auf der Matte. Besonders emotional war der Moment, als Michael Kellner Norbert Littkopf und dessen Gattin an den beifallklatschenden Judoka vorbei führte und Udo Jost seinen ehemaligen Trainer nach langer Zeit wiedersah.

Nach der Begrüßung der beiden alten Judofreunde erfolgte dann die Danverleihung. Daraufhin wurden auch die anderen neuen Danträger der DJK vorgestellt und beglückwünscht:

Thomas Salzer     3. Dan

 Frank Eller          3. Dan

 Janek Schneider   1. Dan

 Als nächstes führten Serena Kellner und Kimberly Grodtmann eine spezielle Judo-Kata für Udo vor und leiteten damit Udos letztes Training ein. Nach dem gelungenen Abschiedstraining stand man noch lange beisammen. Udo und Norbert erzählten von alten Judozeiten und stimmten zum Abschied noch ein paar Judolieder an.

Mein besonderer Dank für die Mitgestaltung gilt Bettina Grodtmann sowie allen Helferinnen und Helfern, die diesen Tag unvergesslich machten.

Mit sportlichem Gruß

Michael Kellner

2. Vorsitzender DJK Marienstatt

 

 

 

Bezirkstunier WW Taunus U10/ U12

Beim heutigen Bezirksturnier des Bezirks WW/Taunus der Altersklassen U10 / U 12 in Siershahn nahm die DJK Marienstatt mit sieben jungen Judokas teil.
Gestartet wurde in gewichtsnahen Pools zu je 3-4 Wettkämpferinnen.
In der Altersklasse U 10 waren für die DJK Finja Binder, Gesa Hohmann, Lenja Groß und Lukas Hammerschmidt am Start.
Für Gesa und Lukas war dies der erste Wettkampf, nachdem sie mit bestandener Gürtelprüfung im Juni durch das Erlangen des 8. Kyu jetzt an Turnieren teilnehmen dürfen.
Obwohl die Anspannung groß war und nach nur wenigen Trainingseinheiten nach den Sommerferien kämpften alle sehr konzentriert und waren hoch motiviert.
Lukas konnte sogar zwei Kämpfe gewinnen und wurde mit dem 2. Platz in seinem Pool belohnt.
Auch Lenja erreichte den 2. Platz weil sie in ihrem zweiten Kampf ihre Gegnerin mit einer Fußtechnik besiegen konnte.
Gesa und Finja traten in Pool 3 bei den Mädchen gegeneinander an, wobei Gesa das interne Vereinsduell für sich entscheiden konnte. Beide Kämpferinnen wurden jeweils Dritte und nahmen bei der Siegerehrung stolz ihre Urkunden entgegen.

Im Anschluss begann der Wettkampf für die Altersklasse U 12 wobei Lilian Groß, Flavia Sanpetrean und Benedikt Garber für die DJK starteten. Lilian Groß hatte es erneut mit zwei starken Orangegurt-Trägerinnen zu tun, verlor aber beide Kämpfe nur sehr knapp. Sie zeigte sehr gute eigene Angriffe und verbesserte sich stark im Vergleich zu früheren Aufeinandertreffen.
Sie erreichte Platz 3 in ihrem Pool.
Für Flavia und Benedikt war es ebenfalls die erste Wettkampfteilnahme. Flavia hatte in ihrem Pool leider keine gewichtsnahe Gegnerin so dass sie gegen einen männlichen Kämpfer einen spannenden Fight zeigte, der am Ende unentschieden ausging. Ihr war aber trotzdem Platz 1 in Pool 5 sicher.
Benedikt hatte sehr starke Mitstreiter in seinem Pool, die bereits über viel Kampferfahrung verfügten. Zweimal hatte er keine Chance, gewann jedoch den dritten Kampf souverän und erreichte ebenfalls den 3. Platz
Bei den Bezirksturnieren geht es darum, die jungen Judoka altersgerecht an die Wettkampfatmosphäre zu gewöhnen, gelernte Techniken im Zweikampf anzuwenden und Erfahrungen zu sammeln.

15.Theo Hilgert Turnier U15 / U18 / M / F

Am Samstag 19.09.2015 konnte Kimberly Grodtmann nach sechsmonatiger Verletzuingspause wieder an ihrem 1. Turnier teilnehmen.

In der Gewichtsklasse, Frauen - 57kg, konnte sie mit zwei gewonnenen Kämpfen den Turniersieg für sich verbuchen.

 

JUDO - Gürtelprüfung 2015

 

Am vergangenen Samstag legten 24 Judoka der DJK Marienstatt ihre Gürtelprüfung erfolgreich ab.

Die Prüfer Frank Eller und Thomas Salzer (im Bild v.l.) prüften die Kinder und Jugendlichen in den Kyu-Graden 3(grüner Gürtel) bis 8(weiß-gelber Gürtel) und waren mit den Leistungen der Teilnehmer sehr zufrieden.

Im Anschluss wurden die neuen Judogürtel an die stolzen Judoka überreicht. Die beste Prüfung absolvierte Paulina Garber zum 5. Kyu.

Lea Grützmacher und Jonas Pommerenke zeigten ebenfalls eine sehr gute Prüfung.

Viele Familienmitglieder und Freunde des Judosports waren als Zuschauer mitgekommen und konnten folgenden Prüflingen zu ihrem nächst höheren Judogürtel gratulieren.

   

8. Kyu weiß-gelb

Gesa Hohmann

Leonie Lohmeyer

Viktoria Hammerschmidt

Flavia Sanpeterean

Svante Orthey

Maximilian Schnorr

Len Yannis Marcy

Lukas Hammerschmidt

Marlon Stolz

Marek Stolz

Jakob Esper

 7. Kyu gelb

 Lenja Gross

Lilian Gross

Finja Binder

Lena Stühn

 6. Kyu gelb-orange

Franziska Ferencz

René Ferencz

Lucas Zibuschka

Jesko Simon

 5. Kyu orange

 Lea Grützmacher

 Paulina Garber

 Benedikt Garber

 Louis Hensel

 3. Kyu orange-grün

 Jonas Pommerenke

    

 

Trainingslager Brasilien

Nach langer Verletzungspause startet  Kimberly Grodtmann mit 6 weiteren Judokas und Trainer Sergio Oliveira des HHG Gymnasiums Kaiserslautern, nach Brasilien zum dreiwöchigen Trainingslager. Wir wünschen allen viel Spaß und Erfolg.

JUDO - Rheinland EM U12

Nachtrag

 

Bei den diesjährigen Rheinland-Einzelmeisterschaften der Altersklasse U 12 in Neuwied belegte Lilian Groß aus Lochum den 5. Platz in der Gewichtsklasse bis 44 kg.

Die noch relativ unerfahrene Wettkämpferin, die erst vor einer Woche ihre Prüfung zum gelben Gürtel abgelegt hatte, startete mit 8 Mädchen in ihrer Gewichtsklasse. Den ersten Kampf konnte sie überlegen mit einer Wurftechnik und anschließendem Haltegriff für sich entscheiden.

Gegen die nächste Gegnerin und spätere Siegerin war Lilian ohne Chance aber den letzten Kampf gegen eine Orangegurt-Trägerin verlor sie nur denkbar knapp in den letzten 15 Sekunden mit einer kleinen Wertung für die Gegnerin.

Dennoch war Lilian sowie Betreuer und Eltern sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen, die bei den extrem hohen Temperaturen viel Kraft und Kondition forderten.

   

 

JUDO- Südwestdeutsche EM U15

 

 

Nachtrag

 

 Die Meisterschaft begann am Samstag, dem 16.05.2015 mit der männlichen Jugend. Die qualifizierten Teilnehmer der Landesverbände Hessen, Saarland, Rheinland und Pfalz kämpften in jeweils 16-Mann starken Gewichtsklassen ihre Sieger aus.

Als Vertreter der DJK Marienstatt startete Jonas Pommerenke in der Klasse bis 46 kg und traf bei seiner ersten SWD-Meisterschaft auf sehr starke Gegner. Trotzdem war es eine wertvolle Erfahrung und Motivation für kommende Turniere.

Sonntags darauf erkämpften sich dann die Mädchen ihre Südwestdeutschen Meistertitel:

Franziska Ferencz und Lea Grützmacher hatten als Jüngste in der Altersklasse der unter 15jährigen beide einen schweren Start zu vollziehen.
Leider konnten beide trotz guter und fleißiger Trainingsvorbereitung keine vorderen Ränge erreichen.
Diese wurden von den fortgeschritteneren und "älteren" Judoka belegt.
Alle drei Starter unseres Vereins sind voll motiviert zu ihren Kämpfe angetreten und zeichneten sich im Vorfeld durch intensive Trainingsarbeit aus. Sie haben sich vorgenommen, bei den nächsten Meisterschaften "ein Wörtchen mitzureden".

PS: Die jungen Judoka haben mit Ernsthaftigkeit und Mut an sich gearbeitet und gekämpft, dafür haben Sie unseren Respekt verdient:

 

Judo - Rheinland Einzelmeisterschaft U15

Nachtrag

 

 

Bei den diesjährigen Rheinland-Einzelmeisterschaften der männlichen und weiblichen U15 in Urmitz starteten wir mit 6 Judokas. Bei den Jungs kämpften Jonas Pommerenke und Louis Hensel bis 46 kg. Jonas erreichte in seiner Gruppe den 3. Platz. Louis Hensel konnte sich auf den 5. Platz vorkämpfen. In der Gewichtsklasse bis 40 kg kämpfte Reneé Ferencz und trotz einer Verletzung erreichte er den 3. Platz.

 

Im Anschluss starteten die Mädchen, in der Klasse bis 40 kg kämpften Lea Grützmacher und Franziska Ferencz. Den ersten Kampf mussten beide gegeneinander austragen. Lea konnte sich am Ende knapp behaupten und erlangte schließlich den 2. Platz und wurde Vize-Rheinlandmeisterin. Franziska hat sich den 3. Platz erkämpft. Bis 48 kg startete Lena Stühn und könnte sich erfolgreich den 5. Platz sichern.

 

Die jungen Judokas haben sich insgesamt gegen Ihre Gegner behaupten können und zeigten bereits gute Techniken.

 

Jonas Pommerenke, Lea Grützmacher und Franziska Ferencz haben sich für die Südwestdeutsche Einzelmeisterschaft qualifiziert. Reneé muss leider verletzungsbedingt auf die Teilnahme verzichten. Die Meisterschaft finden am 16. und 17. Mai 2015 in Maintal (Döringheim) statt.