Ein Geist, ein Team, ein Sieg!

Get Adobe Flash player

DJB- Sichtungs-u. Ranglistenturnier U20

Mannheim 15.11.2014 Beim diesjährigen 39. Wolfgang-Welz-Gedächtnisturnier U20,

sicherte sich Kimberly Grodtmann den 3. Platz und somit die Bronzemedaille.

 

 

 

"Tag de Judoas" in der Grundschule am Schloss

DJK Marienstatt – Eine Woche Judo an der Grundschule am Schloss, Hachenburg

   

Das Trainerteam der DJK Marienstatt  warvom 10. - 14.11.2014 an der Grundschule Hachenburg zu Gast. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler, im Rahmen der bundesweiten Initiative „Tag des Judo“, die Gelegenheit, die Sportart Judo kennenzulernen.

Unter der Leitung von Abteilungsleiter Frank Eller wurden insgesamt mehr als 200 Schülerinnen und Schüler in spielerischer Weise an die Grundlagen des Kampfsports herangeführt.

Im Mittelpunkt stand dabei nicht nur die körperliche Auseinandersetzung, sondern vor allem der faire und verantwortungsvolle Umgang miteinander.

In kleinen Spielen konnten die Kinder selbstständig Lösungen für Wettkampfsituationen erarbeiten. Nicht nur die Kinder sondern auch die begleitenden Lehrerinnen zeigten sich von der Projektarbeit begeistert.

 

Der „Tag des Judo“ soll das Interesse für den Judosport wecken und die positiven sportsoziologischen Effekte dieser Sportart aufzeigen.

Alle Kinder haben nun die Möglichkeit, ein kostenloses Probetraining zu absolvieren.

Weitere Informationen gibt es auf der Vereins-Homepage unter www.djk-marienstatt.de.

    

Bezirksmeistertitel für Louis Hensel

 

Bei den diesjährigen Bezirks-Einzelmeisterschaften der U 10 und U 12 des Bezirks Westerwald/Taunus am vergangenen Sonntag in Nassau erreichten unsere jungen Judokämpfer sehr gute Platzierungen.

In der Altersklasse unter 12 Jahren (Jahrgang 2003 und 2004) waren für die DJK Marienstatt 3 Judokas am Start.

 

Louis Hensel kämpfte bis 43 kg, hatte nur einen Kampf zu bestreiten, wurde nach ausgeglichenem Wettkampf durch Kampfrichterentscheid als Sieger ernannt und somit Bezirksmeister 2014. Er ist damit für die Bezirks-Auswahlmannschaft nominiert, welche am nächsten Sonntag an den Rheinland-Mannschaftsmeisterschaften in Neuwied teilnimmt.

 

Franziska Ferencz und ihr Bruder Renée Ferencz erreichten in Ihrer jeweiligen Gewichtsklasse bis 40 kg einen guten dritten Platz.

  

Kimberly holt Gold beim Theo-Hilgert Turnier

Nach einem langen Wettkampftag bei dem traditionellen Theo-Hilgert Gedächtnisturnier am 20.09.2014 in Koblenz,

kehrte Kimberly Grodtmann mit einer Goldmedaillen zurück nach Hachenburg. Ihr nächster Wettkampf findet am 04.10.2014 beim 22. Herbstturnier in Urmitz statt. Viel Erfolg !

 

Riesiger Erfolg beim Bezirkstunier WW/Taunus U10/U12

 

Beim ersten Bezirksturnier WW/Taunus so kurz nach den Sommerferien nahm die DJK Marienstatt mit vier jungen Judokas in der Altersklasse U10 / U 12 in Lahnstein teil. 

Die Mädchen und Jungen starteten in gewichtsnahen Pools zu je 3-4 Wettkämpfer/innen.

Unsere Judokas kämpften anfangs noch unkonzentriert und die fehlende Trainingspraxis der letzten Wochen war deutlich erkennbar.

Dennoch wurden teilweise schöne Techniken gezeigt und spannende Kämpfe bestritten.

Aber ein großes Lob an alle, die mitgefahren sind und sich dem Wettkampf gestellt haben, denn nur mit viel Wettkampferfahrung kann man sich nachhaltig verbessern.

Mit drei 3. Plätzen und einem 2. Platz endete das Bezirksturnier für unser Team.

Hier die Platzierungen:

U10

3. Platz – Jaden Leyendecker        

U12

2. Platz – Lena Patschkowski

3. Platz – Franziska Ferencz

3. Platz – Reneé Ferencz

JUDO/ Starker Erfolg bei der RLEM U12 in Andernach

  

  

Bei den Rheinland-Einzelmeisterschaften der männlichen und weiblichen U 12 in Andernach war die DJK Marienstatt mit 9 Judokas am Start und
erreichte unter den 180 Teilnehmern drei Podestplätze sowie weitere, vordere Platzierungen.
Die drei Neulinge auf der Judo-Wettkampffläche Lilli Groß, Lena Stühn und Tom Kohlhaas konnten erste Erfahrungen sammeln und in den Ablauf und die
Atmosphäre eines großen Turniers hineinschnuppern. Noch ein wenig aufgeregt kämpften sie sich bravurös durch ihre Gewichtsklassen.
Bei den Jungs kämpften außerdem Reneé Ferencz in der mit 16 Teilnehmern stark besetzten Gewichtsklasse bis 37 kg und Louis Hensel erreichte bis 43 kg den 5. Platz.
Maxime Soulier hatte bis 34 kg die stärkste Gewichtsklasse mit 21 Teilnehmern erwischt. Nach verlorenem ersten Kampf kämpfte er sich mit drei Siegen durch die Trostrunde
und belegte ebenfalls Rang 5.
Die Mädchen starteten im Anschluss an die männliche Jugend und erzielten hervorragende Plätze.
Lea Grützmacher (bis 40 kg) und Lena Patschkowski (bis 30 kg) kämpften konzentriert und konnten, zur Begeisterung von Betreuern und Eltern, viele Kämpfe mit schönen Techniken oder Haltegriffen für sich entscheiden. Beide wurden jeweils 3. In Ihren Klassen.
Den 2. Platz und damit Fize-Rheinlandmeisterin wurde Franziska Ferencz in der Gewichtsklasse bis 36 kg.
Nach zwei gewonnen Kämpfen unterlag sie erst im spannenden Finale ihrer starken Wettkampfgegnerin

 

Jugendzeltlager 2014

 

Mittlerweile Tradition hat das jährliche Jugendzeltlager der DJK Marienstatt auf dem Sport- und Freizeitgelände in Limbach, welches am letzten Juniwochenende erneut stattfand.

25 Kinder- und Jugendliche aus den Abteilungen Judo und Basketball sowie mehrere Betreuer trotzten dem Regenwetter und erlebten einmal mehr ein unvergessenes Outdoor-Wochenende.

Von 14 bis 16 Uhr wurde ein abwechslungsreiches Sportprogramm in der Sporthalle in Marienstatt durchgeführt und anschließend zum Sportplatz nach Limbach gewandert.

Hier erwartete die schon jetzt leicht durchnässten Beteiligten Leckeres vom Grill und ein abwechslungsreiches Buffet, welches die Eltern jedes Jahr beisteuern.

Zum Glück war der Regen angenehm warm, so dass vereinzelt auch draußen Ball gespielt wurde. Wer es lieber trocken hatte, konnte sich im großen, vereinseigenen Mannschaftszelt aufhalten oder am überdachten Feuerplatz trocknen und Marshmallows grillen.

Pünktlich zur Nachtwanderung um halb elf Uhr abends hörte der Regen auf. 1 ½ Stunden rund um Limbach und Streithausen war vor allem für die vielen 6-7-jährigen nochmal eine anstrengende Herausforderung, die aber alle bravourös meisterten. Erschöpft und müde lagen die meisten Kinder wenig später in ihren Schlafsäcken.

Natürlich setzte auch der Regen wieder ein, so dass der nächste Vormittag feucht-fröhlich zu Ende ging  und die Eltern ihre Kinder nass aber glücklich wieder abholten.

Vielen Dank an alle Betreuer und Helfer, sowie den Eltern für die leckeren Salate. Im nächsten Jahr freuen wir uns auf ein neues Campingabenteuer.

             

 

 

 

 

14. Internationales Judoturnier im Glaspalast in Sindelfingen

 

Kimberly Grodtmann wird mit Bronze belohnt

   

Rekordbeteiligung mit 950 Kämpfer aus 13 Nationen, traten am 28.-29. Juni 2014 beim internationalen Judoturnier im Glaspalast zum Kampf an.

20 Kämpfer, mit Kimberly Grodtmann traten in der -52kg Gewichtsklasse im Poolsystem gegeneinander an.

Nach einem Freilos. startete Kimberly in ihren 1. Kampf. Diesen konnte sie mit yuko , durch o soto toshi und einer waza ari Wertung klar für sich entscheiden.  Mit einer Würgetechnik gewann Kimberly souverän nach einer Minute den 2. Kampf gegen ihre französische Gegnerin . Durch eine kleine Unachtsamkeit im Halbfinalkampf musste sie sich jedoch mit einer yuko-Wertung durch ko uchi gari leider geschlagen geben. Im anschließenden Kampf um Platz 3 ließ Kimberly ihrer niederländischen Gegnerin keine Chance und gewann diesen Kampf klar mit yuko und waza ari.

Insgesamt gab es für den Judoverband Rheinland noch eine Silbermedaille ( Illeana Böttcher – 70 kg JC-Bad-Ems), 5. Platz (Luca Mosel + 70kg Bad Ems) 5. Platz (Christoph Braun Worms) 5. Platz (Daena Knauf Neuwied) 7. Platz  (Dominik Müller Mendig).