Ein Geist, ein Team, ein Sieg!

Get Adobe Flash player

JUDO - SAFARI 2014

 

 Gestern veranstaltete die DJK Marienstatt wieder eine Judo-Safari für die Kinder und Jugendlichen bis 14 Jahren.
Außerdem waren einige Judoka aus unserem befreundeten Nachbarverein TUS Honigsessen mit am Start.
Der Wettbewerb besteht aus drei unterschiedlichen Kategorien:
1.) Judoturnier
2.) Leichtathletik (60 m Lauf, Stand-Weitsprung und Ballwurf)
3.) kreativer Teil (Bild malen – Motto: Entwurf eines Judo-Abzeichens als Abteilungs-Logo)
Mit den 19 jungen Teilnehmern waren zahlreiche Eltern, Großeltern, Geschwister und Zuschauer mitgekommen und erfreuten sich an Kaffee, Kuchen und Brötchen.
Nach Auszählen der Punkte aller drei Wettbewerbe wird Organisator Thomas Salzer die Ergebnisse im nächsten Training bekannt geben.
Analog zu den Gürtelfarben erhalten die Judoka Aufnäher mit: dem gelben Känguruh, dem roten Fuchs, der grünen Schlange, dem blauen Adler, dem braunen Bär oder dem schwarzen Panther.

hier geht es zu den Bildern

Judosafari 2014

 

01.02. 2014 ab 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr je nach Teilnehmerzahl in der Grundschulsporthalle in Hachenburg.

Die Judo-Safari ist die Breitensportaktion des Deutschen Judo-Bundes für alle Mädchen und Jungen bis 14 Jahren.

 Der Wettbewerb gliedert sich in drei Teile. Im Judo-Wettbewerb wird ein japanisches Turnier ausgetragen, das heißt, das Turnier beginnt mit den beiden leichtesten Kämpfern und der jeweilige Kampfsieger bleibt solange auf der Matte, bis er maximal fünf Kämpfe gewonnen hat.

Für jeden gewonnenen Kampf gibt es Punkte. Wenn wir viele Teilnehmer haben, werden wir alternativ stattdessen Pools gleichstarker Judoka bilden.Im kreativen Teil sind Themen und Arbeitsweise frei. Wir werden einen Malwettbewerb durchführen. Das Thema werden wir zu Beginn bekannt geben. Die Themen sollten sich allerdings mit Judo, bzw. der Jugendarbeit des Vereins beschäftigen. Zwischen 10 und 50 Punkten können die Teilnehmer dabei erreichen.

Als dritter Teil schließt sich noch ein leichtathletischer Wettbewerb mit den Disziplinen Laufen, Weitsprung und Medizinballweitwurf an.

 Je nach erreichter Punktzahl werden an die Teilnehmer Abzeichen vergeben: Gelbes Känguruh,- Roter Fuchs, -Grüne Schlange,- Blauer Adler,- Brauner Bär, -Schwarzer Panther .

 

 Teilnahmegebühr: 5 €  Bitte unbedingt Turnschuhe und Malsachen, gute Laune, Zeit und viele Eltern und Freunde zum Anfeuern mitbringen !

 

J U D O - neue Saison

 

Die Vorbereitung für die bevorstehende Rheinland-Einzelmeisterschaft, die Qualifikation für die Südwestdeutsche- Einzelmeisterschaft und die DEM der Kämpfer m/w U18 + U21 läuft auf vollen Touren.

 Auch Kimberly Grodtmann U18 – 52 kg bereitet sich seit November intensiv auf diese bevorstehenden Meisterschaften vor:

Neben hartem Kondition-, Kraft- und Judotraining im Heinrich-Heine-Gymnasium in Kaiserslautern, trat sie im November 2013 beim Internationalen Turnier in Luxemburg an, wo sie den 3. Platz belegte. Es folgten im Dezember 2013 mehrtägige Trainingslager in Tonbridge(GBR) und Rotterdam, wie im Januar 2014 in Koksijde(BEL) und Eindhoven. In Eindhoven startete sie bei den „Dutch Open“, dem stark international besetzten Turnier ( 1200 Teilnehmer), in ihrer Gewichtsklasse – 52kg ( 52 Teilnehmer), bei dem die neuen Wettkampfregeln hart durchgesetzt wurden. Diese bekam Kimberly zu spüren, indem sie wegen einer Bestrafung gegen die spätere Finalistin verlor. Durch insgesamt starke Kämpfe konnte sie sich den 9. Platz sichern.

Kaderlehrgänge und weitere Vorbereitungslehrgänge werden sie begleiten bis zum Startschuss der Rheinland-Einzelmeisterschaft am 02.Februar2014 in Nassau.

 Wir wünschen allen Wettkämpfern viel Erfolg.

 

 

Bezirks-Einzelmeisterschaft U10 & U12

 

Bei den diesjährigen Bezirks-Einzelmeisterschaften der U 10 und U 12 des Bezirks Westerwald/Taunus am vergangenen Sonntag in Neuwied erreichten unsere jungen Judokämpfer gute Platzierungen.

 In der Altersklasse unter 10 Jahren starteten Marc Geldt und Ben Fuchs jeweils in Pools mit vier Kämpfern.

 Marc belegte mit einem gewonnenen Duell den 3. Platz in der Poolwertung und

 Ben erreichte mit zwei gewonnenen Kämpfen den zweiten Platz und wurde Vize-Bezirksmeister.

 

 v.l:    Marc Geldt, Ben Fuchs

 

Weiterlesen...

JUDO/ Bronze in Luxemburg erkämpft

Internationales Turnier in Luxemburg

Terres Rouges 2013

Am 2.11.2013 fand das internationale Judoturnier mit starker Besetzung aus Belgien, Frankreich, Luxemburg und Deutschland statt.

Kimberly Grodtmann U18, aufgestiegen in die Gewichtsklasse -52kg, erzielte mit starkem Kampf-und Technikeinsatz den 3.Platz.

JUDO- Bezirksturnier U10/12

Starker Auftritt der U107U12 Kämpfer in Bad Ems

DJK Marienstatt - Judo
Heute nahmen 7 junge Judokas der DJK Marienstatt an einem Bezirksturnier des Bezirks Westerwald / Taunus in Bad Ems teil.
In der Altersklasse U 10 erkämpfte sich Marc Geldt bei seinem ersten Wettkampf einen guten dritten Platz.
Das Feld der U 12 war stark besetzt und so trafen auch die drei männlichen Starter der DJK auf leistungsstarke Konkurrenz und wurden jeweils mit dritten Plätzen belohnt.
Neuling Jesko Simon und der bereits erfahrene Maxime Soulier konnten jeweils einen Kampf für sich entscheiden und Reneé Ferencz hat bei seinem ersten Wettkampf
viel Erfahrung sammeln können.
Ebenso erreichten die drei Mädchen der U 12 respektable dritte Plätze in ihren hart umkämpften, gewichtsnahen Pools.
Anna Wittelsberger hatte es mit kampferfahrenen Gegnerinnen zu tun und musste sich nach längerer Wettkampfpause erst wieder im Kampfgeschehen zurecht finden.
Lea Grützmacher konnte das interne Vereinsduell gegen ihre Vereinskameradin Franziska Ferencz, die ebenfalls ihren ersten Wettkampf bestritt, für sich entscheiden.
Insgesamt war das Turnier für die DJK-Judokas ein guter Vorbereitungswettkampf für das bevorstehende Mäuseturnier in Siershahn und die Bezirksmeisterschaften in Neuwied.

JUDO / Gruppenlehrgang mit Dr. med. Adalbert Horst Missalla

 

  Gruppenlehrgang des Judoverband-Rheinland

mit Dr.med Adalbert Horst Missalla

Thema: Sportverletzungen im Judosport und die Funktion von richtigen Judotechniken als beste Verletzungsprophylaxe

Hachenburg 31.08.2013

Dr.med. Adalbert Horst Missalla, früherer Judospitzenathlet, heute ärztlicher Direktor der Ortho-Klinik Rhein Main in Offenbach, leitete am 31.08.2013, für den Judoverband-Rheinland, einen Lehrgang zum Thema Sportverletzungen im Judosport. Inszeniert wurde dieses lehrreiche Projekt von Verbandstrainer Michael Kellner aus Raubach.

Weiterlesen...

Top-Ten Atlethen Judoverband Rheinland----- Kimberly Grodtmann & Serena Kellner

 

Raubuach 22. August 201

Wie schon im vergangenen Jahr führte der Judoverband Rheinland seine Ranglistenehrung auch in diesem Jahr, in Raubach durch. Unter großer Beteiligung der Ressortleiter und Trainer, wie auch der anwesenden Eltern, wurden am 22. August 2013 die Top-Ten Judoka der jeweiligen Ressorts sowie die erfolgreichsten Vereine ausgezeichnet.

Kimberly Grodtmann und Serena Kellner wurden für ihre Topleistungen der letzten Saison, mit einem Pokal geehrt. Kimberly Grodtmann erlangte in der Altersklasse U18 den 2. Platz mit 477 Punkten, Serena Kellner in der Altersklasse U21 den 8. Rang mit 226 Punkten.

 Wir gratulieren den Beiden herzlich, hoffen auch, dass noch viele Kämpfer der DJK-Marienstatt sich in die Top Ten der Rangliste hineinkämpft, denn bekanntlich .........nach der Saison ist vor der Saison. Wir wünschen allen Athleten im Judoverband Rheinland viel Erfolg, Gesundheit und das notwendigQuäntchen Glück für die neue Saison.