Ein Geist, ein Team, ein Sieg!

Get Adobe Flash player

Mitgliederversammlung 2017

 

DJK Marienstatt ehrt verdiente Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung

 

Patricia Schuchmann leitete erstmals als 1. Vorsitzende der DJK Marienstatt am 24.3.2017 in der Gaststätte „Zum weißen Ross“ in Hachenburg die Mitgliederversammlung, an der etwa 25 Vereinsmitglieder teilnahmen. Als Gäste konnten Herr Joachim Sattler vom DJK Diözesanverband Limburg und der Ehrenvorsitzende Albrecht Gehlbach begrüßt werden.

Im vergangenen Jahr musste der Verein leider einen leichten Rückgang bei den Mitgliederzahlen hinnehmen. Zum Jahresende 2016 waren 363 Mitglieder im Verein angemeldet.

Umso erfreuter konnte Patricia Schuchmann von der erfolgreichen Wiederbelebung der FIT KIDS- Gruppe unter Leitung von Eva Weigel berichten. Eva konnte mit einer Gruppe von über 20 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 4 und 8 Jahren am Dienstag den 14. März die Gruppe eröffnen. Kinderturnen, Spiele und Judoübungen stehen hier jeden Dienstag zwischen 16 und 17 Uhr auf dem Programm.

Anschließend berichteten die Abteilungsleiter der jeweiligen Abteilungen Judo, Aikido, Fitness/Yoga/Walking, Laufen und Basketball über die Entwicklungen in den Trainingsstunden und bei besuchten Wettkämpfen.

Besondere Erwähnung fand die außergewöhnlich hohe Spende der DJK Marienstatt an den Verein „Kinderheim und Dorfambulanz Südindien e.V.“ in Höhe von 10.000,00 €, die ausschließlich durch den beachtlichen Erfolg des Löwenlaufes 2016 zu Stande kam.

Auch in diesem Jahr konnten wieder Ehrungen für besonders lange Mitgliedschaften im Verein ausgesprochen werden. Michael Willwacher (Laufen) und Stephan von den Benken (Judo) wurden für Ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der DJK Marienstatt ausgezeichnet.
In seiner Funktion als Sportkreisvorsitzender konnte Albrecht Gehlbach dann noch Patricia Schuchmann, Michael Kellner und Uschi Zimander gratulieren und sie für Ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten im Verein mit der bronzenen Ehrennadel des Sportbundes Rheinland auszeichnen.

Nach dem gewohnt souveränen Bericht der Kassiererin Jutta Lück und der Entlastung des Vorstands, konnten dann turnusgemäß einige Vorstandspositionen neu gewählt werden.

Unter Leitung von Stephan von den Benken wurde der 1. Stellvertretenden Vorsitzende Michael Kellner im Amt bestätigt. Auch die Geschäftsführerin des Vereins Uschi Zimander-Gehlbach und die Kassiererin Jutta Lück wurden wiedergewählt. Als Kassenprüfer wurden Linda Eller und Eva Weigel einstimmig gewählt.

Für das Jahr 2017 sind wieder viele Aktivitäten geplant, so z.B. der Löwenlauf am 21.10.2017 sowie das Jugendzeltlager am 26./27.08.2017.

 

JUDO /Bezirksturnier des Bezirks WW/Taunus 2017 U10 & U12

 v.l.:   U 10:  Len Marcy, Anton Orthey, Ben Andresen

 

Beim ersten Bezirksturnier des Bezirks WW/Taunus 2017der Altersklassen U10 und U12 in Höhr-Grenzhausen nahmen vier junge Judoka der DJK Marienstatt erfolgreich teil.

Gestartet wurde in gewichtsnahen Pools zu je 3-4 Wettkämpfern.

In der Altersklasse U 10 waren für die DJK Len Marcy, Ben Andresen und Anton Orthey am Start.

Für Anton war es der erste Wettkampf überhaupt, diesen beendete er gleich mit einem ersten Platz und ging als Sieger in seinem Pool 10 von der Matte. Len hat schon einige Wettkämpfe bestritten und sich enorm weiterentwickelt. In Pool 9 konnte er zwei von drei Kämpfen gewinnen und wurde hervorragender zweiter Sieger. Auch für Ben hieß es, bei seinem ersten Judoturnier Erfahrungen zu sammeln und sich in einer starken Gruppe durchzusetzen. Sein Einsatz wurde mit dem dritten Platz in Pool 9 belohnt

Alle drei haben schöne Techniken gezeigt und teilweise ihre Kämpfe vorzeitig durch Ippon gewonnen.

Im Anschluss begann der Wettkampf für die Altersklasse U 12. Hier kämpfte Gesa Hohmann erneut für die DJK Marienstatt. Gesa erwischte einen starken Pool, kämpfte sich aber tapfer durch den Wettkampf und erreichte den dritten Platz in Pool 3.

Bei der Siegerehrung nahmen alle Judoka stolz ihre Urkunden entgegen.

Bei den Bezirksturnieren der unteren Altersklassen geht es darum, die jungen Judoka altersgerecht an die Wettkampfatmosphäre zu gewöhnen, gelernte Techniken im Zweikampf anzuwenden und Erfahrungen zu sammeln.

Wettkämpfer(in), Betreuer und mitgereiste Eltern waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden und freuen sich schon auf die nächsten Turniere.

U 12:  Gesa Hohmann

 

Zeltwochenende 2016

DJK Marienstatt

EINLADUNG

 

zum Kinder- und Jugendzeltlager auf dem Jugendcampingplatz in Heuzert (Haus am Wilhelmsteg, 57627 Heuzert)

Samstag, den 02.07.2016

 

• 15 Uhr am Jugendzeltplatz Heuzert

• Gemeinsame Outdoorspiele

• zelten, grillen, spielen...

 

Sonntag, den 03.07.2016

- Abholung durch die Eltern zwischen 9 - 10 Uhr             

 

ANMELDUNG:

Name...................................... Abteilung.....................        

Alter..............

 

Die Veranstaltung ist kostenlos. Wenn Eltern bereit sind einen Salat o.ä. für unser Buffet zu spenden freuen wir uns sehr. Für Getränke ist gesorgt.

 

 

Mitzubringen sind:

Schlafsack, Isomatte, ausreichend, dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhe, Taschenlampe.

 

Hinweis: In unmittelbarer Nähe zum Zeltplatz fließt die große Nister, daher bitte Gummistiefel oder Wasserschuhe mitgeben bzw. Ersatzkleidung einpacken

Diesen Abschnitt bitte bis zum 25.06.2016 im Training abgeben!

 

Hier kann man sich die PDF-Datei zum Ausdrucken aufrufen:

PDF-Datei Zeltwochenende 2016

 

Rheinland Einzelmeisterschaften U15

Großer Erfolg bei den Rheinlandmeisterschaften U1 5

Am Sonntag den 22.5. starteten Franziska Ferencz und Jonas Pomerenke bei den U 15 Rheinland Einzelmeisterschaften im Judo in Andernach.
Jonas gewann seinen ersten Kampf durch Haltegriff. Im Halbfinale unterlag er seinem Gegner, nutze aber seine Chance in der Trostrunde und erkämpfte sich den 3. Platz in der Gewichtsklasse bis 60 kg.
Franziska startete in der Gewichtsklasse bis 48 kg und besiegte zwei ihrer Gegnerinnen souverän bereits nach wenigen Sekunden Kampfzeit mit Ipon ( volle Wertung) durch Wurf. Ihre Gegnerin vom JC Bad Ems war nicht so leicht zu bezwingen. Die beiden Kontrahentinnen lieferten sich einen ebenwürdigen Kampf über die gesamten 3 Minuten. Franziska gewann am Ende, weil ihre Gegnerin durch Fehler beim Griffkampf einen Shido (Bestrafung)mehr auf dem Konto hatte und wurde Rheinlandmeisterin

Abschiedstraining mit Udo Jost

Deutschlands erfolgreichster Frauenbundestrainer aller Zeiten Norbert Littkopf verleiht DJK-Judoka Udo Jost den dritten Dan.

 

Die lange Planung von Michael Kellner, ehemaliger Ressortleiter u18 weiblich des Judoverband Rheinland und zweiter Vorsitzender der DJK Marienstatt, hatte sich gelohnt. Fast alle ehemaligen Judowegbegleiter von Udo Jost standen bei seinem Abschiedstraining nochmal gemeinsam mit ihm auf der Matte. Besonders emotional war der Moment, als Michael Kellner Norbert Littkopf und dessen Gattin an den beifallklatschenden Judoka vorbei führte und Udo Jost seinen ehemaligen Trainer nach langer Zeit wiedersah.

Nach der Begrüßung der beiden alten Judofreunde erfolgte dann die Danverleihung. Daraufhin wurden auch die anderen neuen Danträger der DJK vorgestellt und beglückwünscht:

Thomas Salzer     3. Dan

 Frank Eller          3. Dan

 Janek Schneider   1. Dan

 Als nächstes führten Serena Kellner und Kimberly Grodtmann eine spezielle Judo-Kata für Udo vor und leiteten damit Udos letztes Training ein. Nach dem gelungenen Abschiedstraining stand man noch lange beisammen. Udo und Norbert erzählten von alten Judozeiten und stimmten zum Abschied noch ein paar Judolieder an.

Mein besonderer Dank für die Mitgestaltung gilt Bettina Grodtmann sowie allen Helferinnen und Helfern, die diesen Tag unvergesslich machten.

Mit sportlichem Gruß

Michael Kellner

2. Vorsitzender DJK Marienstatt

 

 

 

Bezirkstunier WW Taunus U10/ U12

Beim heutigen Bezirksturnier des Bezirks WW/Taunus der Altersklassen U10 / U 12 in Siershahn nahm die DJK Marienstatt mit sieben jungen Judokas teil.
Gestartet wurde in gewichtsnahen Pools zu je 3-4 Wettkämpferinnen.
In der Altersklasse U 10 waren für die DJK Finja Binder, Gesa Hohmann, Lenja Groß und Lukas Hammerschmidt am Start.
Für Gesa und Lukas war dies der erste Wettkampf, nachdem sie mit bestandener Gürtelprüfung im Juni durch das Erlangen des 8. Kyu jetzt an Turnieren teilnehmen dürfen.
Obwohl die Anspannung groß war und nach nur wenigen Trainingseinheiten nach den Sommerferien kämpften alle sehr konzentriert und waren hoch motiviert.
Lukas konnte sogar zwei Kämpfe gewinnen und wurde mit dem 2. Platz in seinem Pool belohnt.
Auch Lenja erreichte den 2. Platz weil sie in ihrem zweiten Kampf ihre Gegnerin mit einer Fußtechnik besiegen konnte.
Gesa und Finja traten in Pool 3 bei den Mädchen gegeneinander an, wobei Gesa das interne Vereinsduell für sich entscheiden konnte. Beide Kämpferinnen wurden jeweils Dritte und nahmen bei der Siegerehrung stolz ihre Urkunden entgegen.

Im Anschluss begann der Wettkampf für die Altersklasse U 12 wobei Lilian Groß, Flavia Sanpetrean und Benedikt Garber für die DJK starteten. Lilian Groß hatte es erneut mit zwei starken Orangegurt-Trägerinnen zu tun, verlor aber beide Kämpfe nur sehr knapp. Sie zeigte sehr gute eigene Angriffe und verbesserte sich stark im Vergleich zu früheren Aufeinandertreffen.
Sie erreichte Platz 3 in ihrem Pool.
Für Flavia und Benedikt war es ebenfalls die erste Wettkampfteilnahme. Flavia hatte in ihrem Pool leider keine gewichtsnahe Gegnerin so dass sie gegen einen männlichen Kämpfer einen spannenden Fight zeigte, der am Ende unentschieden ausging. Ihr war aber trotzdem Platz 1 in Pool 5 sicher.
Benedikt hatte sehr starke Mitstreiter in seinem Pool, die bereits über viel Kampferfahrung verfügten. Zweimal hatte er keine Chance, gewann jedoch den dritten Kampf souverän und erreichte ebenfalls den 3. Platz
Bei den Bezirksturnieren geht es darum, die jungen Judoka altersgerecht an die Wettkampfatmosphäre zu gewöhnen, gelernte Techniken im Zweikampf anzuwenden und Erfahrungen zu sammeln.

15.Theo Hilgert Turnier U15 / U18 / M / F

Am Samstag 19.09.2015 konnte Kimberly Grodtmann nach sechsmonatiger Verletzuingspause wieder an ihrem 1. Turnier teilnehmen.

In der Gewichtsklasse, Frauen - 57kg, konnte sie mit zwei gewonnenen Kämpfen den Turniersieg für sich verbuchen.