Ein Geist, ein Team, ein Sieg!

Get Adobe Flash player

Lehwaldlauf Mehren (Eifel) am 01.05.2014 über 10 km und 5 km

Beim Besuch in der Heimat startete Matthias Christian zum wiederholten Male beim Lehwaldlauf in Mehren. Dort lief er gleich beide Distanzen und war dabei sehr erfolgreich!!
In diesem Jahr holte er sich den verpassten Sieg vom Vorjahr zurück und lief im 5 km Rennen souverän in 18:03 Minuten als Gesamtsieger und einem Vorsprung von fast 40 Sekunden Vorsprung im Ziel ein!
Beim kurz darauf folgenden 10 km Lauf strebte er nicht den Sieg, aber einen Lauf im persönlichen Marathontempo an und lief diesen noch in 39:50 Minuten.
Als Dritter im Gesamteinlauf und Sieger der AK M40 konnte er überglücklich diesen Wettkampftag in Mehren beenden!

 

Scheckübergabe zugunsten indischer Kinderheime

 

Wie auch in den letzten Jahren wurde der Erlös des Löwenlaufs an den Kinderheim und Dorfambulanz Südindien e.V. gespendet. Die Scheckübergabe fand am 21. März 2014 im Rahmen einer festlichen Feierstunde im Schalander der Brauerei Hachenburg statt. DJK-Vorsitzender Albrecht Gehlbach konnte stellvertretend für alle am Löwenlauf Beteiligten einen Scheck in Höhe von 3000 Euro an Carla Schneider überreichen. Im Zuge der Veranstaltung berichtete diese von ihrer letzten Reise nach Indien und dokumentierte anhand zahlreicher, eindrucksvoller Fotos, wie das Geld zum Wohle der Kinder eingesetzt wird.

An dieser Stelle bedankt sich die Laufabteilung noch einmal ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern des Löwenlaufs 2013!

33. Herbstlauf Lippe(Hüllbuche)-Alsdorf am 21.09.2012

Alsdorf2013
Bei traumhaften Bedingungen liefen DJK LäuferInnen den Herbstlauf von Lippe nach
Alsdorf
über den Hellerhöhenweg. Die Strecke ist sehr selektiv und nicht immer so
angenehm, wie das Höhenprofil verspricht. Gestartet wird auf 560 m ü.NN in Lippe.
Die ersten 2 km steigt der Weg auf 613 m über NN an. Hier hat man bereits den höchsten
Punkt des Laufes erreicht. Nun geht es stetig bergab, wobei immer wieder kleine Anstiege
bewältigt werden müssen. Das Ziel liegt rund 250 m tiefer als der Startpunkt. So konnten
erfreuliche schnelle Zeiten gelaufen werden. Christine Winkler nutzte die landschaftlich
attraktive Strecke für ihren ersten Halbmarathon und wurde nach gemeinsamem Training
von ihrem Vater Uwe Winkler erfolgreich begleitet.
Die Ergebnisse:
10 km Lauf: Harald Kohlhaas 39:25 (2. Platz M 40); Dr. Volker Kämpf 37:29 (1. Platz M 45)
 
Halbmarathon: Christine Winkler 1:56:03 (6. Platz WHK); Uwe Winkler 1:56:03 (24. Platz M 45), 
Moni Plewnia 1:39:58 (3. Platz W 45)
 

1.9.2013, 23. Straßenlauf/ 18. Int. Volkslauf in Wallmerod

 

20130901 122115 resized

 

 

1.9.2013, 23. Straßenlauf/ 18. Int. Volkslauf in Wallmerod

 

Unter den Läufern der DJK Marienstatt ist er beliebt, der Bahndammlauf in Wallmerod. Über den fiesen kurzen Anstieg 1000 m vor dem Ziel sieht man gerne hinweg, wenn man ansonsten die super angenehme Strecke über flachen Teer, die nette Atmosphäre und die gute Stimmung schätzt. Unsere Läufer machten sich auf beide Strecken - den 10 km Lauf und den Halbmarathon - und erzielten sehr erfreuliche Ergebnisse! Sandra Schuhen lief mit der Zeit von 46:51ihre persönliche Bestzeit über 10 km und erzielte damit den 2. Platz der W 35! Auch Uwe Winkler führte seine Tochter Christine Winkler zur persönlichen Bestzeit über 54:17. In Topform zeigte sich Matthias Christian. Er musste den Gesamtsieg zwar der weiblichen Konkurrenz überlassen, gelangte aber als zweiter Mann (1. Platz M 40) in 1:26:23ins Ziel. Hier die Zeiten im Einzelnen:

 

10 km: Joachim Schäfer 44:50 (5. Platz M 45); Uwe Winkler 54:17 (9. Platz M 45); Christine Winkler 54:17 (2. Platz W 20)

 

Halbmarathon: Peter Dieck 1:37:36 (7. Platz M 45); Moni Plewnia 1:41:26 (2. Platz W 45)

 

10 Meilen Lauf Köln am 28.07.2013

Beim 10 Meilen Lauf in Köln entschied sich Matthias Christian für die 10 km Variante in

zwei Runden durch die Poller Wiesen entlang des Rheins. Bei extrem hohen Temperaturen

und ungünstigen Bedingungen auf der Strecke konnte Matthias sein Potential nicht

ausschöpfen und lief nach 38:37 Minuten ins Ziel. Damit belegte er den 2. Platz der M 40!

16. Marburger Nachtmarathon am 05.07.2013 mit Halbmarathon

Manfred Marburg1

Manfred Fuchs unterwegs in Marburg

 

Zu einem sommerlichen (Halb-) Marathon haben sich vier unserer Läufer in Marburg entschlossen. „Laufen vor historischer Kulisse und bei guter Stimmung“ war das Motto der Veranstaltung. Sebastian Seela und Matthias Christian liefen die halbe Marathondistanz, Uwe Winkler und Manfred Fuchs die volle Marathondistanz von 42,2 km. Die Ergebnisse:

Matthias Christian 1:28:14 (5. Platz M 40), Sebastian Seela 1:49:10 (38. Platz M 30), Manfred Fuchs 3:48:55 (9. Platz M 50), Uwe Winkler 4:02:31 (22. Platz M 45).

Erfolgreicher DJK-Starter beim Ironman Klagenfurt 2013

   Ironman2013 MichaelIronman2013 Ziel

Nach monatelanger intensiver und disziplinierter Vorbereitung erfüllte sich Michael Helmert einen lange gehegten Traum und finishte beim Ironman in Klagenfurt am 29.06.2013. Die Veranstaltung zog Triathleten aus 62 Nationen in ihren Bann, da sie den Athleten beste Voraussetzungen bietet: 3,8 km Schwimmen im glasklaren Wasser des Wörthersees, eine 180 km lange selektive Radstrecke und einen flachen Marathonrundkurs.

Weiterlesen...

Novo Nordisk Gutenberg-Marathon 2013 am 12. Mai 13 in Mainz

Bereits nach einem Jahr Mitgliedschaft in der DJK Marienstatt und unter individueller Anleitung des Trainers Hans-Jörg Sievers wagte Sebastian Seela das Abenteuer Marathon. Mit einem Mix gemischter Gefühle, bei dem eindeutig das Glück dominierte, finishte er bei optimalen Witterungsverhältnissen in 4:10:56 Stunden. Sebastian freut sich bereits auf seinen nächsten Start!

Auch Albrecht Gehlbach und Uschi Zimander-Gehlbach starteten (fast auf Heimatboden) und erzielten folgende Zeiten: Uschi entschied sich sehr kurzfristig während des Laufs, die volle Distanz zu laufen und erreichte nach 4:15:55 Stunden das Ziel. Albrecht lief den Halbmarathon in 2:05:08 Stunden.Sebastian_Mainz2013

Sebastian Seela (links) erschöpft im Ziel